Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

Logo 100 Jahre Hauptfürsorgestellen Säule des Sozialsystems

100 Jahre Hauptfürsorgestellen

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg entstanden die ersten  Hauptfürsorgestellen. Diese Geburtsstunde würdigte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) mit einem Festakt am 7. Februar in Berlin. „Vor genau 100 Jahren wurde ein wichtiger Baustein für unser heutiges Sozialsystem gelegt“, so BIH-Vorsitzender Christoph Beyer.

ZB 4-2018 Titel, (c) Henning Schacht ZB 4-2018

Der Behindertenbeauftragte

Demokratie braucht Inklusion

Jürgen Dusel ist seit Mai 2018 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Im Gespräch mit der ZB erklärt er, welche politischen Ziele er verfolgt und warum Inklusion so wichtig ist.

Weitere Themen: Übergang Schule – Beruf: Hand in Hand +++ Integrationsfachdienste: KASSYS managt die Qualität +++ BIH-Schulungsleitlinien der Integrationsämter auf dem Prüfstand

Zeichnung: Zwei Hände halten ein zerissenes Dokument, (c) iStock/Vaselena Kündigungen

Unwirksamkeitsfolge

Die Kündigung eines schwerbehinderten Menschen ist unwirksam, wenn der Arbeitgeber die Schwerbehindertenvertretung nicht beteiligt hat. Das Bundesarbeitsgericht hat hierzu ein wegweisendes Urteil gesprochen.

Vertrauensmann Alexander Hoffmann im Gespräch mit einer Ikea-Mitarbeiterin, (c) Andreas Arnold Slideshow

Prävention

Die Ikea-Niederlassung im hessischen Wallau setzt auf Prävention. Das Ziel: Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen dauerhaft sichern.

 Titel ZB Spezial Die Schwerbehindertenvertretung, (c) iStock/scyther5 ZB Spezial
Die Schwerbehindertenvertretung

Das Grundlagenwerk ist in einer überarbeiteten und neu gestalteten Ausgabe erschienen. Auf 128 Seiten werden alle Themen rund um das Amt behandelt - von persönlichen Rechten und Pflichten über Tätigkeitsfelder und Handlungsinstrumente bis hin zu Durchsetzungsstrategien und Arbeitshilfen.

Das Heft und weitere Angebote rund um's Thema finden Sie unter: SBV START KOMPAKT.

Logo RheumaPreis RheumaPreis 2019

Sie sind mit Rheuma aktiv im Berufsleben? Sie haben zusammen mit Ihrem Arbeitgeber kreative Lösungen dafür entwickelt? Dann machen Sie mit beim RheumaPreis! Den Gewinnern winkt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

Bewerbungsfrist: bis zum 15. Juni 2019

Die Initiative RheumaPreis setzt sich seit 11 Jahren für bessere berufliche Chancen von Menschen mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen ein.

Titel ZB Spezial Inklusionsvereinbarung, (c) iStock/Lepro ZB Spezial

Inklusionsvereinbarung

Die Broschüre zeigt, wie eine Inklusionsvereinbarung Schritt für Schritt erarbeitet und erfolgreich umgesetzt werden kann. Dazu: Praxisbeispiele und Arbeitsblätter zum Herausnehmen.

Das Heft und weitere Angebote rund um's Thema finden Sie unter: Inklusionsvereinbarung KOMPAKT.

Braillezeile (c) iStock/Thinkstock Fachtagung DVBS

Teilhabe im Job - vor Reha, vor Rente

Um Bedarfe und Ansprüche von blinden und sehbehinderten Menschen an beruflicher Weiterbildung geht es auf einer Fachtagung am 4./5. März 2019 in Kassel. Eine zentrale Frage wird sein: Wie präventiv müssen und können die Interventionen der Sozialleistungsträger sein, um Beschäftigung zu sichern?
Programm und Anmeldung (PDF)

Frau bei der Arbeit am Schreibtisch (c) iStock/Portra Uni Köln

Studie zur SBV

Im Rahmen des Projektes „Allianzpartner in Netzwerken“ hat die Uni Köln über 1.550 Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter zu ihrer Arbeit befragt. Erste Ergebnisse liegen nun vor.

Technischer Beratungsdienst

Positionspapier

Das Papier beschreibt Leitbild, Kompetenzen, Aufgaben und (zukünftige) Handlungsfelder der Technischen Berater bei den Integrationsämtern.

Titel BIH Jahresbericht 2017-2018, (c) lapencia/Fotolia.com BIH-Jahresbericht 2017 | 2018

Was haben die Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen im zurückliegenden Jahr geleistet? Welche Hilfen haben schwerbehinderte Menschen und ihre Arbeitgeber erhalten?

Der aktuelle Jahresbericht gibt Auskunft – mit Daten, Fakten und Grafiken.

Titelbild IFD Jahresbericht 2013_2017

Integrationsfachdienste (IFD)

Entwicklung 2013 bis 2017

Rund 68.700 schwerbehinderte Menschen  haben die IFD 2017 unterstützt. Von den betreuten Arbeitsverhältnissen konnten 87 Prozent gesichert werden. Ausführliche Informationen über die Entwicklung und die Arbeit der IFD enthält der aktuelle Bericht der BIH.

Titel ABC 2018, (c) iStock/AndrewJohnson ABC Fachlexikon
Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Die neue Ausgabe des Handbuchs für betriebliche Funktionsträger ist erschienen. Es enthält:

  • Fachlexikon
  • Leistungen für behinderte Menschen im Beruf
  • Anschriften der Integrationsämter

Lagerarbeiter, (c) Fotolia.com/Gina Sanders

Beschäftigungsquote 2016

Die Beschäftigungsquote für schwerbehinderte Menschen lag 2016 bei 4,7 Prozent. Dies ergab eine aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit.

Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)

10 Thesen der BIH 2018

Vorschläge zur Weiterentwicklung des Rechts der Menschen mit Behinderung im beruflichen Kontext nach Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes.

Beraterin und Kundin im Gespräch, (c) iStock/OJO_Images Vermittlung von Fachkräften

Unabhängige Teilhabeberatung

Der Arbeitgeberservice für schwerbehinderte Akademiker der ZAV unterstützt bei der Suche nach Fachkräften für die unabhängige Teilhabeberatung.

Mann im Rollstuhl mit Kollege Schwerbehinderte Menschen im Betrieb

Ein Ratgeber für Arbeitgeber

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die BIH informieren über die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen: Förderung, Rechte und Pflichten von Arbeitgebern.

Die Broschüre ist Teil einer Initiative zur stärkeren Zusammenarbeit von BA und BIH (siehe ZB 3-2017).

Logo BIH LeistungsNavi WebApp

BIH LeistungsNAVI

Schnell und einfach die passende Förderung finden? Mit dem LeistungsNAVI kein Problem!

  • Leistungen für Arbeitgeber und schwerbehinderte Arbeitnehmer
  • auf PC, Tablet oder Smartphone
  • kostenlos und barrierefrei

Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen Kündigungen

Unwirksamkeitsklausel

Die BIH nimmt Stellung zur so genannten Unwirksamkeitsklausel. Dabei geht es um die Beteiligung der Schwerbehin­dertenvertretung vor Ausspruch einer Kündigung.

Schattenriss einer Flüchtlingsfamilie vor einer Steinwand in den Farben der Deutschlandflagge, (c) Jonathan Stutz/Fotolia.com Hinweise für Flüchtlinge

Wann kann mir das Integrationsamt helfen – und wann nicht? Ein Informationsblatt informiert Flüchtlinge und Migranten in englischer und arabischer Sprache.