Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

Ausgleichsabgabe

Arbeitgeber, die über mindestens 20 Arbeitsplätze verfügen, sind beschäftigungspflichtig. Das heißt, sie müssen einen bestimmten Anteil - derzeit fünf Prozent - ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen besetzen. Erreichen sie diese Quote nicht, müssen sie jährlich eine Ausgleichsabgabe an das Integrationsamt abführen.

Die Art der Verwendung der Ausgleichsabgabe ist gesetzlich festgelegt. Sie wird vor allem für die Begleitende Hilfe im Arbeitsleben eingesetzt und fließt zu einem großen Teil direkt in die Betriebe zurück, die schwerbehinderte Menschen beschäftigen.

Mehr Informationen zur Berechnung der Ausgleichsabgabe und zum Anzeigeverfahren gibt es im Fachlexikon unter Ausgleichsabgabe.