Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

Positionspapier der Technischen Berater der Integrationsämter

Die Technischen Berater sind Ingenieurinnen und Ingenieure mit hoher Praxiserfahrung und ausgeprägtem Fachwissen. Sie kennen die verschiedenen Beeinträchtigungen mit ihren Auswirkungen sowie den Nischenmarkt der behinderungskompensierenden Technologien.

In einem Strategieworkshop im April 2017 haben die Ausschussmitglieder des Technischen Beratungsdienstes der BIH, auf der Grundlage einer aktuellen SWOT-Analyse[1], Stärken, Schwächen sowie Chancen und Risiken erhoben. Auf Basis dieser Erkenntnisse und der aktuellen Anforderungen – unter Berücksichtigung der Novellierung des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) – ist das beiliegende Positionspapier entstanden.

Zielsetzung der Technischen Beraterinnen und Berater der Integrationsämter war es, ein bundesweit einheitliches Verständnis ihres Handelns und eine möglichst einheitliche Herangehensweise zu erarbeiten sowie eine Strategie für die Zukunft zu entwickeln.

Im folgenden Positionspapier werden das Leitbild, die Kompetenzen und Qualitäten und das Aufgabenverständnis der Technischen Beraterinnen und Berater der Integrationsämter beschrieben.

[1] deutsche Abkürzung für "Analysis of strengths, weakness, opportunities and threats"; die Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Analyse stellt eine Positionierungsanalyse der eigenen Aktivitäten gegenüber dem Wettbewerb dar.

Positionspapier der Technischen Berater der Integrationsämter
Größe: 49.07 KB / Stand: 02.10.2017