Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

ZB 1/2011

Ihr Recht auf Fortbildung

Schwerbehindertenvertretungen haben das Recht, an Seminaren und Informationsveranstaltungen der Integrationsämter teilzunehmen, um die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für ihr Amt zu erwerben (§96 Abs. 4 Satz 2 SGB IX).

Freistellung: Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Schwerbehindertenvertretungen für die Teilnahme an Seminaren freizustellen.
Zeitumfang: Für erstmals gewählte Vertrauenspersonen sind fünf Tage im ersten Jahr angemessen, in den folgenden Jahren sollten drei Tage eingeplant werden.
Kosten: Die Seminare der Integrationsämter sind für die Teilnehmer kostenfrei. Die Integrationsämter tragen die Sachkosten, etwa für Informationsmaterial. Die Arbeitgeber übernehmen für ihre Mitarbeiter das Arbeitsentgelt, die Kosten für Unterkunft undVerpflegung sowie die Fahrtkosten.

ZB Online

Alle Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
2021 2020 2019 2018
2017 2016 2015 2014
2013 2012 2011 2010
2009 2008 2007 2006
2005

Wichtiger Hinweis:
Die Artikel im ZB-Archiv geben die jeweils gültige Rechtslage zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Integrationsamt.