Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

ZB 1/2012

Stimmen zur Fachtagung

"Gut gefallen hat mir die Mischung aus erfahrenen und ‚jungen‘ Vertrauensleuten. Ich habe viele Impulse für die tägliche Arbeit mitgenommen. es wäre wünschenswert, die Kontakte nachhaltig zu fördern, zum Beispiel über Patenschaften."
> Birgit Prünte, Schwerbehindertenvertretung, QVC Call Center GmbH & Co. KG in Bochum

"Die Fachtagung war eine informative und sehr gelungene Veranstaltung. Und ich konnte erkennen, dass unsere Niederlassung bereits viel für die Integration schwerbehinderter und leistungsgeminderter Menschen unternimmt. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass mehr Arbeitgebervertreter an der Tagung teilgenommen hätten, um so einen noch intensiveren Meinungsaustausch zu ermöglichen."
> Elke Ebert, Beauftragte des Arbeitgebers, Deutsche Post AG, Niederlassung BRIEF, Berlin Südost

"Die Veranstaltung hat deutlich gemacht, wie bedeutsam und lohnenswert die enge Zusammenarbeit zwischen den betrieblichen Akteuren und den Mitarbeitern der Integrationsämter für den Beschäftigungserhalt schwerbehinderter Menschen ist. Die Tagung deckte Schwachstellen in der Arbeit der beteiligten Partner auf, gab aber auch Anregungen, wie man an das Thema erfolgversprechender herangehen kann."
> Jürgen scholz, Leiter des Integrationsamtes beim Kommunalen Sozial verband Sachsen (KSV) in Chemnitz

"Die Fachtagung gab den betrieblichen Vertretern die Möglichkeit, ihre Erwartungen an die Integrationsämter zum Ausdruck zu bringen. Die Teilnehmer nutzten dieses Angebot, so dass die Integrationsämter jetzt schon sehr genau wissen, welche Unterstützung brauchen die betrieblichen Akteure für ihre Arbeit. spannend war zudem der bundesweite Austausch."
> Constanze Kovalev, Integrationsamt beim Landesamt für Soziales und Versorgung des Landes Brandenburg in Cottbus

 

ZB Online

Alle Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
2019 2018 2017 2016
2015 2014 2013 2012
2011 2010 2009 2008
2007 2006 2005

Wichtiger Hinweis:
Die Artikel im ZB-Archiv geben die jeweils gültige Rechtslage zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Integrationsamt.