Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

ZB 4/2012

Serie: Das 1x1 der Förderung

Teil 2: Leistungen an schwerbehinderte Menschen ...


...für Wohnungshilfen

Wie viel? Mit 188 Fällen und knapp 630.000 Euro Förderung in 2011 hat die Leistung eine eher geringe Bedeutung. Wann? Voraussetzung ist, dass mit der Wohnungshilfe die Teilhabe am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gesichert werden kann. Für die Beschaffung von behinderungsgerechtem Wohnraum ist ein in der Regel zinsloses Darlehen bis zu 30.000 Euro möglich. Daneben kann die behinderungsgerechte Anpassung und Ausstattung der Wohnung bis zur vollen Höhe bezuschusst werden.

Von wem? Das Integrationsamt ist nur für schwerbehinderte Menschen zuständig, die keinen Rehabilitationsträger haben, wie Selbstständige und Beamte. Sozialversicherungspflichtig Tätige erhalten die Wohnungshilfe von ihrem Rehabilitationsträger. Wo zu finden? Zweites Wohnraumförderungsgesetz (WoFG) und § 22 SchwbAV

Frau im Rollstuhl in ihrer Wohnung, (c) Stockbyte/Thinkstock
(c) Stockbyte/Thinkstock
BEISPIEL: Rollstuhlgängige Türen

Eine schwerbehinderte Beamtin mit Multipler Sklerose ist auf barrierefreien Wohnraum angewiesen. Türen ihres Hauses müssen rollstuhlgängig verbreitert werden, mit einem außen angebauten Aufzug kann sie das Obergeschoss erreichen.

ZB Online

Alle Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
2020 2019 2018 2017
2016 2015 2014 2013
2012 2011 2010 2009
2008 2007 2006 2005

Wichtiger Hinweis:
Die Artikel im ZB-Archiv geben die jeweils gültige Rechtslage zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Integrationsamt.