Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

Begleitende Hilfe im Arbeitsleben


Diese Aufgabe der Integrationsämter umfasst im Rahmen der Begleitenden Hilfe alle Maßnahmen und Leistungen, die erforderlich sind, um schwerbehinderten Menschen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Hierfür stehen den Integrationsämtern ein breit gefächertes Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung - personeller, technischer wie auch finanzieller Art.

Arbeitgeber können erhalten ...

  • individuelle Information und Beratung, z.B. bei der Auswahl geeigneter Arbeitsplätze, ihrer behindertengerechten Gestaltung und bei allen Fragen, die die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen betreffen.
  •  
  • psychosoziale Beratung, um z.B. Probleme zu lösen, die behinderungsbedingt bei der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen entstehen können.
  •  
  • finanzielle Leistungen (in Form von Zuschüssen, Darlehen und Prämien), um z.B. neue behindertengerechte Arbeitsplätze zu schaffen, bereits vorhandene behindertengerecht auszustatten und die Beschäftigung bzw. Berufsausbildung besonders betroffener schwerbehinderter, aber auch behinderter junger Menschen zu fördern und um ein Betriebliches Eingliederungsmanagement einzuführen.

Schwerbehinderte Menschen können erhalten ...

  • individuelle Beratung, z.B. in allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Schwerbehinderung und dem Arbeitsleben stehen, insbesondere bei persönlichen Schwierigkeiten am Arbeitsplatz.
  •  
  • psychosoziale Betreuung, um z.B. schwerwiegende Konflikte zu lösen, etwa mit Kollegen, Vorgesetzten oder dem Arbeitgeber.
  •  
  • finanzielle Leistungen , z.B. für technische Arbeitshilfen, zur Erhaltung und Erweiterung beruflicher Kenntnisse und Fähigkeiten, für Hilfen in besonderen Lebenslagen sowie für eine notwendige Arbeitsassistenz.

Das betriebliche Integrationsteam wird unterstützt durch ...

  • Bildungs- und Informationsangebote
  • Beratung im Einzelfall, bei der Erarbeitung einer Integrationsvereinbarung, bei der Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements.

 

Interview

zum Video: Interview mit Karl-Friedrich Ernst

K.-F. Ernst zu den Aufgaben der Integrationsämter:

Video starten