| Bild: © belushi / shutterstock |
100-Millionen-Euro-Programm: Darum geht´s

Mit dem Mittelansatz sollen die über 900 Inklusionsunternehmen in Deutschland, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt werden – sofern diese unter wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Pandemie leiden.

100 Mio. Euro Programm für Inklusionsbetriebe
wird verlängert bis zum 31. Mai 2021

Der Deutsche Bundestag hat in seinem zweiten Nachtragshaushalt in 2020 beschlossen, finanzielle Mittel für Zuschüsse für Inklusionsunternehmen und Einrichtungen der Behindertenhilfe bereitzustellen.

Die über 950 Inklusionsunternehmen in Deutschland, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen Euro sollen bei der Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie mit insgesamt 100 Millionen unterstützt werden.

Die vorübergehende Beihilfe dient dem Ausgleich von entstandenen wirtschaftlichen Schäden, sofern diese durch die Corona-Pandemie verursacht wurden und nicht durch andere Umsätze oder andere staatliche Unterstützungsmaßnahmen ausgeglichen werden.

Der Bund gewährt aus Gründen der staatlichen Fürsorge nach Maßgabe der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere nach § 53 Bundeshaushaltsordnung, sowie einer hierzu erlassenen Richtlinie, Finanzhilfen. Gegenstand der Billigkeitsleistung sind Zuschüsse zur Bewältigung oder Minderung von Liquiditätsengpässen infolge der COVID-19-Pandemie, wenn die fortlaufenden Einnahmen nicht ausreichen, um die betrieblichen Fixkosten in den Monaten September bis Dezember 2020 und Januar bis Mai 2021 zu decken (Liquiditätsbeihilfe). Auf die Gewährung der Billigkeitsleistung besteht kein Rechtsanspruch. Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss.

Innerhalb des Förderzeitraums September bis Dezember 2020 und Januar bis Mai 2021 kann die Liquiditätsbeihilfe für mindestens einen Monat und höchstens neun Monate beantragt werden (individueller Förderzeitraum). Die Liquiditätsbeihilfe beträgt regelmäßig 90 Prozent der Differenz aus den im individuellen Förderzeitraum zu deckenden förderfähigen betrieblichen Fixkosten und den voraussichtlichen Einnahmen im gleichen Zeitraum. Die übrigen 10 Prozent der Differenz sind vom Antragsteller als Selbstbeteiligung zu tragen.

Die Administration und Bewilligung der Liquiditätsbeihilfen erfolgt durch die Integrations- bzw. Inklusionsämter der Länder (Bewilligungsstellen), soweit das Land keine andere Stelle benennt. Die Billigkeitsleistung wird nur auf Antrag gewährt.

Anträge sind bis zum 31. Mai 2021 (Datum des Antragseingangs bei der Bewilligungsstelle) an das für den Ort des Sitzes des Antragsstellers zuständige Integrations- / Inklusionsamt bzw. die vom Land benannte Bewilligungsstelle zu richten. Die Auszahlung der Liquiditätsbeihilfe soll unverzüglich nach der Bewilligung erfolgen.

| Bild: © belushi / shutterstock |
So beantragen Sie Ihre Zuschüsse

Bitte übersenden Sie den vollständig ausgefüllten Antrag mit dem Button „Formular vorab per E-Mail versenden“ an Ihre zuständige Bewilligungsbehörde. Das entsprechende Formular mit Hinweisen zum Verfahren stellen wir Ihnen zum Download bereit: Klicken Sie einfach hier.

Der Antrag ist bundesweit einheitlich und kann hier heruntergeladen werden:

Antrag zum Corona Teilhabefonds
Größe: 1,87 MB / Stand: 01.04.2021

Hinweis: Bitte laden Sie den Antrag zunächst auf Ihren Rechner herunter und öffnen Sie das PDF-Dokument anschließend im Adobe Acrobot Reader – der Antrag kann aufgrund der Funktionalitäten nicht direkt im Browser bearbeitet werden.

Hinweise zur Nutzung von interaktiven PDF-Formularen: Um interaktive Formulare im PDF-Format auszufüllen und zu speichern, benötigen Sie grundsätzlich den kostenlos downloadbaren Acrobat Reader der Firma Adobe.
Den Acrobat Reader können Sie hier herunterladen.

 

Zusendung der ausgefüllten Anträge

Speichern Sie den vollständig ausgefüllten Antrag auf Ihrem PC. Über die Funktion "Daten per E-Mail senden" übertragen Sie die Daten digital an Ihr zuständiges Integrationsamt – achten Sie auf eine bestehende Internetverbindung. Schicken Sie im Anschluss das ausgedruckte Exemplar mit den notwenigen Unterlagen postalisch an Ihr Integrationsamt.

Es werden nur vollständige Anträge berücksichtigt. Ein Antrag ist erst dann vollständig, wenn alle Angaben und alle Unterlagen beim zuständigen Integrationsamt bzw. Inklusionsamt vorliegen. Eine Aufstellung der einzureichenden Unterlagen zusätzlich zum Antrag finden Sie unter Ziffer 6 des Antragsvordrucks. Eine verspätete Antragstellung führt zum Förderausschluss.

 

Datenschutzerklärungen

Es gelten die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Bundesländer bzw. des dortigen Integrations- oder Inklusionsamtes. Diese können Sie hier herunterladen:

 

Baden-Württemberg

Datenschutzerklärung Baden Württemberg
Größe: 250,13 KB / Stand: 19.03.2021

Bayern

Datenschutzhinweise_Bayern
Größe: 383,86 KB / Stand: 31.12.2020

Berlin

Datenschutzerklaerung_Berlin
Größe: 71,16 KB / Stand: 31.12.2020

Brandenburg

Datenschutzerklärung Brandenburg
Größe: 98,04 KB / Stand: 01.01.2021

Bremen

Datenschutz Bremen
Größe: 53,96 KB / Stand: 23.12.2020

Hamburg

Datenschutzerklärung Hamburg
Größe: 462,96 KB / Stand: 01.01.2021

Hessen

Datenschutz Hessen
Größe: 209,08 KB / Stand: 23.12.2020

Mecklenburg-Vorpommern

Datenschutzerklärung Mecklenburg-Vorpommern
Größe: 23,68 KB / Stand: 01.01.2021

Niedersachsen

Datenschutzerklärung Niedersachsen
Größe: 657,55 KB / Stand: 01.01.2021

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Datenschutzerklärung Rheinland-Pflaz
Größe: 115,41 KB / Stand: 01.01.2021

Saarland

Datenschutz Saarland
Größe: 10,72 KB / Stand: 23.12.2020

Sachsen

Datenschutzerklärung Sachsen
Größe: 22,95 KB / Stand: 01.01.2021

Sachsen-Anhalt

Datenschutz Sachsen Anhalt
Größe: 157,54 KB / Stand: 23.12.2020

Schleswig-Holstein

Datenschutzerklärung Schleswig-Holstein
Größe: 141,20 KB / Stand: 01.01.2021

Thüringen

Datenschutzerklärung Thüringen
Größe: 122,96 KB / Stand: 01.12.2020

| Bild: © belushi / shutterstock |
Wegweiser: Hier reichen Sie Ihren Antrag ein

Bitte wenden Sie sich an das Integrationsamt, in dessen Zuständigkeit der Hauptsitz Ihres Unternehmens liegt. Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie hier.

Bitte senden Sie Ihren ausgefüllten Antrag zum Corona-Teilhabe-Fonds an die zuständige Stelle in Ihrem Bundesland.

 

Baden-Württemberg

E-Mail-Adresse für Anträge:
liquihilfe@kvjs.de

Ansprechpersonen:

Bernhard Pflaum
bernhard.pflaum@kvjs.de
Tel. 0711-6375-311

Frank Gesche
frank.gesche@kvjs.de
Tel. 0711-6375-322

Monika Geiger
monika.geiger@kvjs.de
Tel. 0711-6375-750

Franziska Hess
franziska.hess@kvjs.de
Tel. 0711-6375-380

Melina Abele
melina.abele@kvjs.de
Tel. 0711-6375-269

Laura Teichmann
laura.teichmann@kvjs.de
Tel. 0711-6375-656

Evelin Schweichart
evelin.schweichart@kvjs.de
Tel. 0721-8107-972

Christian Vedder
christian.vedder@kvjs.de
Tel. 0721-8107-988

 

Bayern

E-Mail-Adresse für Anträge:
coronateilhabefonds@zbfs.bayern.de

Ansprechpersonen:

Oliver Schödel
Oliver.Schoedel@zbfs.bayern.de
Tel. 0921-605-3808

Jan Döhler
Jan.Doehler@zbfs.bayern.de
Tel. 0921-605-3812

Robert Zobel
Robert.Zobel@zbfs.bayern.de
Tel. 0921-605-3811

Lothar Weigel
Lothar.Weigel@zbfs.bayern.de
Tel. 0921-605-3809

Michael Neuner
Michael.Neuner@zbfs.bayern.de
Tel. 0921-605-3807

 

Berlin

E-Mail-Adresse für Anträge:
corona-teilhabe-fonds@lageso.berlin.de

Ansprechpersonen:

Günter Hotte
guenter.hotte@lageso.berlin.de
Tel. 030-90229 3310

Martina Kolbe
martina.kolbe@lageso.berlin.de
Tel. 030-90229 3313

Ralf Pohlisch
ralf.pohlisch@lageso.berlin.de
Tel.: 030-90229 3327

 

Brandenburg

E-Mail-Adresse für Anträge:
liquiditätsbeihilfeInA@lasv.brandenburg.de

Ansprechperson:

Jeanette Raden
Jeanette.Raden@lasv.brandenburg.de
Tel. 0355-2893 238

 

Bremen

E-Mail-Adresse für Anträge:
office.integrationsamt@avib.bremen.de

Ansprechpersonen:

Anke Treseler
anke.treseler@avib.bremen.de

Viktoria Hochland
viktoria.hochlan@avib.bremen.de

Sabine Rosenbrock
sabine.rosenbrock@avib.bremen.de

 

Hamburg

E-Mail-Adresse für Anträge:
integrationsamt.zuwendungen@soziales.hamburg.de

Ansprechpersonen:

Oliver Rothe
oliver.rothe@soziales.hamburg.de
040 428 63-4213

Christian Wittenberg
christian.wittenberg@soziales.hamburg.de
040 428 63-2852

 

Hessen

Bitte senden Sie uns die ausgefüllten Anträge ausschließlich postalisch an folgende Adresse:

LWV Hessen Integrationsamt
Funktionsbereich 214.3 – Corona-Teilhabe-Fonds
Ständeplatz 6 -10
34117 Kassel

Ansprechpersonen:

Ralf Geßner
ralf.gessner@lwv-hessen.de
Tel. 0561-1004-2366

Thomas Lange
thomas.lange@lwv-hessen.de

Tel. 0561-1004-2975

 

Mecklenburg-Vorpommern

E-Mail-Adresse für Anträge:
ina.coronahilfe@lagus.mv-regierung.de

Ansprechpersonen:

Michael Fritz
michael.fritz@lagus.mv-regierung.de
Tel. 0381-33159170

Beate Gratopp
beate.gratopp@lagus.mv-regierung.de
Tel. 0381-33159171

Kathrin Baumgarten
kathrin.baumgarten@lagus.mv-regierung.de
Tel. 0381-33159270

 

Niedersachsen

E-Mail-Adresse für Anträge:
Liquiditätsbeihilfe.Sozialunternehmen@ls.niedersachsen.de

Ansprechpersonen:

Gerhard Dettmer
gerhard.dettmer@ls.niedersachsen.de
Tel. 05121-304377

Anke Zimmer
anke.zimmer@ls.niedersachsen.de
Tel. 05121-304304

 

Nordrhein-Westfalen

Landschaftsverband Rheinland (LVR)

E-Mail-Adresse für Anträge:
inklusionsbetriebe@lvr.de

Achtung: Es werden keine E-Mails mit einem ZIP-Dateianhang zugestellt!

Ansprechperson:

Klaus-Peter Rohde
inklusionsbetriebe@lvr.de
Tel. 0221-8094366

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

E-Mail-Adresse für Anträge:
liquiditätshilfe-bund@lwl.org

Ansprechperson:

Michael Veltmann
michael.veltmann@lwl.org
Tel. 0251-591 3826

 

Rheinland-Pfalz

E-Mail-Adresse für Anträge:
Corona-Teilhabefonds@lsjv.rlp.de

Ansprechpersonen:

Firma Schneider Organisationsberatung in Trier:
Andreas Schneider
andreas.schneider@schneider-beratung.eu

0651-14645 15

Heike Jakoby
jakoby@schneider-beratung.eu
0651-14645 16

 

Saarland

E-Mail-Adresse für Anträge:
inklusionsamt@las.saarland.de

Ansprechpersonen:

Hans Joachim Schütz
h.schuetz@las.saarland.de
Tel. 0681-9978 2487

Thomas Stalter
t.stalter@las.saarland.de
Tel. 0681-9978 2354

 

Sachsen

E-Mail-Adresse für Anträge:
ctf@ksv-sachsen.de

Ansprechpersonen:

Frau Kathrin Hartig
kathrin.hartig@ksv-sachsen.de
Telefon 0371 577 379

Frau Cornelia Struensee
cornelia.struensee@ksv-sachsen.de
Telefon 0371 577 408

Thomas Thanheuser
thomas.thanheuser@ksv-sachsen.de
Tel. 0371-577446

 

Sachsen-Anhalt

E-Mail-Adresse für Anträge:
Ina-LSA@lvwa.sachsen-anhalt.de

Ansprechpersonen:

Renate Neuhofer
Renate.Neuhofer@lvwa.sachsen-anhalt.de
Tel. 0345-514-1687

Anne Ackermann
Anne.Ackermann@lvwa.sachsen-anahalt.de
Tel. 0345-514-3614

 

Schleswig-Holstein

E-Mail-Adresse für Anträge:
Antrag.INA@sozmi.landsh.de

Ansprechpersonen:

Alexander Treiber
Antrag.INA@sozmi.landsh.de
Tel. 0431-988 – 5361

Sandra Klatte
Antrag.INA@sozmi.landsh.de
Tel: 0431-988 – 5537

 

Thüringen

E-Mail-Adresse für Anträge:
integrationsamt@tlvwa.thueringen.de

Ansprechpersonen:

Peter Lange
Peter.Lange@tlvwa.thueringen.de
Tel. 0361-57 331 5210

Frau Ramona Zetzmann
Ramona.Zetzmann@tlvwa.thueringen.de
Tel. 0361-57 334 4711

| Bild: © belushi / shutterstock |
Noch Fragen? Hier sind die Antworten!

Um Ihnen den Zugang zum Corona-Teilhabe-Fonds (CTF) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu erleichtern, haben wir Ihnen eine umfassende FAQ-Liste aufbereitet. Hier gibt´s die Antworten auf Ihre Fragen. Einfach herunterladen!

 

| Bild: © belushi / shutterstock |
Richtlinie zum 100-Millionen-Euro-Programm

Noch mehr Orientierung rund um den Anspruch und das Verfahren des Programms bietet eine neue Richtlinie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Diese können Sie sich hier als PDF herunterladen.

 

 

| Bild: © belushi / shutterstock |
Corona-Teilhabe-Fonds:Verlängerung bis Ende Mai

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Antragsfrist und den Förderzeitraum für den Corona-Teilhabe-Fonds ausgeweitet: Bis zum 31. Mai können betroffene Inklusionsbetriebe, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen die Unterstützung noch in Anspruch nehmen. Die Pressemeldung dazu finden Sie hier.

 


URL dieser Seite: http://www.integrationsaemter.de/druckversion/100-Millionen/908c/index.html