Symbol Gebärdensprache Symbol Leichte Sprache

Behinderung
&
Beruf

Seminare und Information

Das betriebliche Integrationsteam kann seinen Aufgaben nur gerecht werden, wenn es die nötigen Fachkenntnisse besitzt. Daher ist es ausgesprochen wichtig, dass das Integrationsteam an Seminaren und Bildungsangeboten der Integrationsämter teilnimmt.

Die Integrationsämter bieten ...

  • ein dreistufiges, aufeinander abgestimmtes Seminarprogramm:
  • einen Grundkurs, der in die praktische Arbeit einführt, etwa für neu gewählte Schwerbehindertenvertretungen,
  • einen Aufbaukurs, der den vorhandenen Kenntnisstand erweitert und Sicherheit in der Ausübung der Aufgaben vermittelt, für all diejenigen, die bereits erste Praxiserfahrungen gesammelt haben,
  • ein- und mehrtägige Fachseminare zu bestimmten Schwerpunkten.


Rechte: Die Schwerbehindertenvertretungen sind verpflichtet, die notwendigen Kenntnisse und das erforderliche Wissen vorzuweisen. Deshalb haben sie das Recht, an Seminaren und Informationsveranstaltungen der Integrationsämter teilzunehmen.

Pflichten: Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Schwerbehindertenvertretungen für die Teilnahme an Seminaren oder Informationsveranstaltungen freizustellen.

Kosten: Die Seminare der Integrationsämter sind für die Teilnehmer kostenfrei. Die Integrationsämter tragen die Sachkosten, wie Informationsmaterial. Die Arbeitgeber übernehmen für ihre Mitarbeiter das Arbeitsentgelt, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie die Fahrtkosten. Die Seminare finden im Bereich des veranstaltenden Integrationsamtes statt.